Texter des Monats- Frank Dietrich

Texter des Monats- Frank Dietrich

Warum bist du freier Texter?

Worte und Texte sind es, die die Welt bewegen und ich bin stolz darauf, zusammen mit Kunden deren Ideen und Visionen Wirklichkeit werden zu lassen. Dazu braucht es Texte, die beim Leser wirken, einen Dialog beginnen und letztlich verkaufen. Deshalb habe ich mich nach dem Studium als Texter selbstständig gemacht. Etwas anderes als „frei“ oder selbstständig zu arbeiten, kann ich mir schwerlich vorstellen, denn nur so kann ich mit Kunden auf Augenhöhe sprechen.

Irgendwann wollte ich aber genauer wissen, warum manche Texte besser wirken als andere. Also habe ich begonnen, mich mit Psychologie zu beschäftigen und habe eine fundierte Ausbildung gemacht, die ich mit einer staatlichen Prüfung und Spezialisierung auf klinische Hypnose abgeschlossen habe. Das Ziel: die Erkenntnisse in Marketing und Vertrieb einsetzen.

Was sind deine Schwerpunkte?

Ich bin spezialisiert auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen, die erklärungsbedürftige Produkte oder Dienstleitungen in Projektgeschäften verkaufen. Hier unterstütze ich sowohl Marketing als auch Vertrieb.

Als Trainer und Coach sorge ich auch dafür, dass alles in der Praxis umgesetzt und gelebt wird. „Meine“

Verkäufer wiederum lernen, dass jedes Wort im Vertrieb eine Wirkung hat und wie sie es sich selbst und dem Kunden leichter machen, eine Entscheidung zu treffen – ohne manipulativ oder aufdringlich zu wirken. Eine große aber spannende Herausforderung. Danach optimieren wir den weiteren Vertriebsprozess, wobei üblicherweise Verkaufsskripte zum aktiven Telefonieren mit Kunden und Follow up Gespräche wichtige Themen sind.

Bitte umreiße kurz eins deiner Projekte, von dem du besonders begeistert bist/warst!

Ich arbeite meist in kontinuierlicher Zusammenarbeit mit Kunden. An ein Startprojekt erinnere ich mich besonders: Es ging um den Produkt-Launch eine neu gegründeten Softwareunternehmens in Flörsheim – eine.  hochpreisige Software für Ingenieurbüros. In ihrer Branche hatten sie ca. 1200 Kaltadressen ohne Ansprechpartner. Vorhergehende Mailingaktionen brachten null Response. Nach einem Marketingcrashkurs haben wir auf Direktmarketing-Methoden umgestellt. Das Ergebnis: 118 Leads und 5 Verkäufe innerhalb einer Woche.

Geschäftsstelle Texterverband
kontakt@texterverband.de